Im Rahmen der Eröffnung begrüßte der 1. Vorsitzende, Mario Pierzchot, alle anwesenden Mitglieder. Es folgte eine kurze Einführung in die Tagesordnung.

Durch einstimmigen Beschluss wurde Hendrik Wandt von den anwesenden Mitgliedern in die Böllerschützengruppe aufgenommen.

Schriftführer Werner Hartmann ließ in seinem Jahresbericht das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren.

Kassierer Martin Brinkmann gab im Anschluss Auskunft über die finanziellen Bewegungen in der Böllerschützengruppe.

Georg Bökamp stellte in seinem Beitrag die neue Homepage der Böllerschützen vor, die seit Anfang des Jahres online gestellt worden ist.

Es folgte der Tagesordnungspunkt „Neuwahlen des 1. Vorsitzenden und 1. Kommandanten“. Mario Pierzchot stellte sich hierzu, wie schon im Vorfeld von ihm angekündigt, nicht mehr zur Wahl. Michael Deichsel fungierte als Wahlleiter und bescheinigte Mario eine vorbildliche Vorstandsarbeit. Als neuer 1. Vorsitzender und 1. Kommandant wurde Jörg Rohde von der Versammlung gewählt.

 

Der neue Vorstand der Böllerschützen ist damit wie folgt aufgestellt:

1. Vorsitzender u. 1. Kommandant:

Jörg Rohde

2. Vorsitzender u. Schriftführer:

Werner Hartmann

2. Kommandant:

Alexander Ziegler

Kassierer:

Martin Brinkmann  

 

Jörg Rohde, der bis dato auch für den Bereich „Ansprechpartner Standarte“ verantwortlich war, übergab sein Amt mit sofortiger Wirkung an Andreas Bauschke, der von der Versammlung einstimmig bestätigt wurde.

Unter „Verschiedenes“ wurde u. a. über die anstehenden Termine informiert. Weiterhin wurde der Beschluss gefasst, dass im Jahr 2014 keine Weihnachtsfeier, sondern nur ein Sommerfest veranstaltet wird. Das hierzu erforderliche Orga-Team wird von Thomas Henrichsmeier, Christa Brinkmann und Daniel Frantzke gebildet.

Michael Deichsel verwies auf eine Einladung der 4. Kompanie des Panzerbataillons 203 am 01. April 2014 in der General-Feldmarschall-Rommel-Kaserne in Augustdorf. Die Patenkompanie wird an diesem Tag einen feierlichen Kompaniechefwechsel begehen und hat hierzu die Böllerschützen gebeten, diesen Wechsel mit „donnernden Pulverdampf“ zu unterstreichen.

Weiterhin bewarb Michael Deichsel eine Aktion für die in den Krisengebieten stationierten deutschen Soldaten. Um die Solidarität zu unseren Soldaten sichtbar zu machen, werden zu Ostern von den Hövelhofer Familien persönliche Päckchen an die Soldaten verschickt.

 

Text: Georg Bökamp - Fotos: Karin Pierzchot

        

  • k-IMG_6122
  • k-IMG_6125
  • k-IMG_6126
  • k-IMG_6127
  • k-IMG_6128
  • k-IMG_6129
  • k-IMG_6130
  • k-IMG_6131
  • k-IMG_6132
  • k-IMG_6134
  • k-IMG_6135
  • k-IMG_6136
  • k-IMG_6137
  • k-IMG_6138
  • k-IMG_6140
  • k-IMG_6142
  • k-IMG_6146
  • k-IMG_6147

Simple Image Gallery Extended